Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das-alte-Pferd.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pidella

Fortgeschrittener

  • »Pidella« ist weiblich
  • »Pidella« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 14. Mai 2009

Wohnort: Kreis Viersen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Januar 2016, 14:44

ECS Cushing Zusatzbehandlung

Hallo Ihr Lieben,

habe mich lange nicht gemeldet. Sorry. Hatte totalen Stress mit meinen Tieren. Mehrere Katzen sind gestorben und auch mein Hund. Leider sind zwischenzeitlich 2 meiner 3 Pferde verstorben. Charmeur hatte einen Riesenturmor am Darm und mußte leider am 17.04.2015 im Alter von 35 Jahren erlöst werden und bei Peachi ist am 24.12.2015 (27 Jahre) ein Aneurysma geplatzt und er mußte völlig überraschend eingeschläfert werden. Jetzt habe ich nur noch Graffiti. Der wird im Mai 30 Jahre alt.

Von Peach habe ich noch Cushing-Zusatzfuttermittel etc.

Ich habe im Internet von einer TA TinaI Wassing einen Artikel über die homöopathische Behandlung von ECS gelesen (schaut mal selber bei Google nach, weiß nicht, ob ich den link reinstellen darf) und auch unser Pferd damit einige Monate behandelt. Die Gabe erfolgte ergänzend zu Prascend (2 Tabl. tgl.). Wir haben tolle Erfolge erzielt. Der Fellwechsel wurde wesentlich besser und auch die Fettablagerungen über den Augen etc. sind enorm "geschrumpft". Zum Blutbild kann ich leider nichts sagen, der Tod kam einer Blutabnahme zuvor.

Wir haben jetzt sämtliche Cushing-Produkte, die wir unterstützend zu Prascend gegeben haben noch kurz vor seinem Tod gekauft. (Prascend habe ich keine mehr übrig)


Es handelt sich im Einzelnen um:


Navalis Corticosal knapp 2 kg. Es fehlen ca. 2 oder 4 ML. Neupreis 79,00 €. Es handelt sich um ein Zusatzfuttermittel bei ECS. Kam am 22.12. an und wurde abends geöffnet und in einen Eimer gefüllt. Original-Tüte ist noch vorhanden. (MHD 10/2017)

N-Sulin Rest ca. 5 kg Mineralfutter speziell für ECS-Pferde. Eimer 10 kg-Gebinde noch ca. 1/2 voll. NP 115,00 € (MHD 09/2016)

Ampullen jeweils 50 St. original verschlossen (wurden am 23.12. geliefert, am 24.12. verstarb das Pferd):

Hypophysis Suis injeel NP = 117,00 € (MHD 03/2020)

Lymphomyosot NP = 46,00 € (MHD 05/2020)

Cortison injeel NP = 72,00 € (MHD 04/2020)

Cutis Comp. NP = 87,00 € (MHD 05/2020)

Wir haben keine Verwendung mehr, weil wir nur noch ein Gnadenbrotpferd haben, welches - glücklicherweise - nicht unter ECS leidet. Wir wollen auch -zumindest in naher Zukunft - keine Pferde mehr haben. (bzw. können einfach nicht mehr. Das war zuviel, was zuletzt vorgefallen ist) Können diese Sachen auch für unsere anderen Tierschutz-Tiere nicht gebrauchen.

Ähnliche Themen

Thema bewerten
Zurück zum Portal